Kirchturm

Der Kirchturm
(mit Auszüge aus den Rechnungsbüchern)

wurde 1663 erbaut, vermutlich entstand zunächst nur das Balkengerüst, von insgesamt 73 Talern und 21 Groschen entfielen 42 ½ Taler auf den Lohn des Zimmermanns Simon Kühlhacke, für die Balken selbst wurde nichts berechnet, nur rund 5 Taler für Bretter und Latten.

Die Glocke wurde bereits in diesem Turmgerüst aufgehängt. In den folgenden Jahren wurde der Turm ausgemauert und mit Ziegeln gedeckt.

So wurden 1666 2050 Mauersteine von Meister Daniel Lampe im Turm verbaut. 1671 wurden die Leitern durch Treppen ersetzt (M. Andreas Ostheeren baute sie)

Am 16.4.1732 wurde begonnen, diesen Turm abzubrechen, und anschließen (an gleicher Stelle ?) ein massiver und höherer Turm mit einem Schieferdach errichtet. Der Eingang zur Kirche wurde auf die Südseite des Kirchenschiffs verlegt, da in dem neuen Turm die Familiengruft des Patrons angelegt wurde.

Turmuhr

1754 war vermutlich ein Sturmschaden an dem neuen Turm aufgetreten, die Kirchenrechnung verzeichnet:

Zimmermeister Ernst aus Magdeburg den beschädigten Turm zu besichtigen
samt Reise- und Zehrungskosten 2 - 18
Zimmermann Knöchenmusen das Holz zu bestellen und zu bearbeiten 3 - 10
eben demselben die Sparren einzubringen 1 - 8
den Schieferdecker, Meister Heinemann, vor Schiefer und den Turm zu decken 100
den Schieferdeckergesellen den Knopf zu reparieren 3
den Kirchvater Reising vor Botenlohn nach Niegripp den Zimmerm. zu bestellen 3
Meister Gantzer vor Schmiedearbeiten am Turm 2 - 1
                                                                                   112 - 16

Anscheinend war der Turmknopf mit der Wetterfahne in das Turmdach gestürzt. Bei der Reparatur wurde eine Botschaft in die Kugel gelegt, die dann bei der nächsten Reparatur 1819 gefunden wurde,

1927 wurde das Turmdach durch den Dachdeckermeister Legerlotz aus Wolmirstedt repariert. Dabei wurde auch der Turmknopf abgenommen. Die Gemeindevertretung hatte darum gebeten, die Wetterfahne wieder auf der Spitze zu befestigen ( demnach muss sie wohl zuvor abgebrochen sein)