Turmdach wird von Schiefermantel befreit



Turmdach wird vom Schiefermantel befreit

Zur Bildergalerie

14:54 Uhr
- 4 Helfer (eine Frau aus Wolmirstedt)
- erste Fotos vom Turmgerüst
- werden noch mehr Helfer kommen?
- Wo und wie fangen wir an die Schieferplatten herunterzunehmen?
- Wir haben keinen Container. Wohin mit dem kaputten und den heilen Schieferplatten?
- Die kaputten Schiefertafeln auf den Rasen und die heilen in den Schuppen einlagern (Aus ihnen sollen Souveniers gebastelt werden.)

- 14:57 Uhr
- 5 Helfer

- 14:58 Uhr
- Der erster Nagel wird entfernt

- 15:30 Uhr
- 8 Helfer
- 6. Gerüstebene ist Schieferfrei

- 15:42 Uhr
- 15 Helfer
- Christoph Daniel von der Schulenburg schaut skeptisch auf den Ort des Geschehens (Er hatte das Turmdach 1753 erbauen lassen)

- 16:00 Uhr
- 5. Gerüstebene ist Schieferfrei
- Mitlerweile ist der Abriss auf allen Ebenen im vollen Gange.

- 16:05 Uhr
- aus dem Haufen mit den kaputten Schiefertafeln werden noch viele Tafeln geborgen die einfach zu schade sind, um sie nicht zu verwerten.
(Man kann sie so vielseitig einsetzten: Schildchen im Garten, Haus- Türschild, Souvenier)

- 16:30 Uhr
- 17 Helfer
- 3. und 4. Gerüstebene sin Schieferfrei
- Platz im Schuppen muß erweitert werden, es sind doch ganz schön viel Platten zusammengekommen.

- 17:30 Uhr
- es ist nicht zu glauben, der Schiefer ist vollständig abgenommen. Die kaputten Ziegel passten in 2x 200 Liter Fässer. Container wäre eindeutig zu viel gewesen.
- wir sind ganz schön stolz auf unsere geleistete Arbeit!




Veröffentlicht am:
23:49:16 23.04.2010 von CMS System Benutzer